Ischia ist mit rund 67.000 Einwohnern die größte Insel im Golf von Neapel sowie Hauptinsel der sogenannten Phlegräischen Inseln. Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten gehört das knapp vor der Küste liegende Castello Aragonese mit dem pittoresken Garten. Ischia ist auch für seine zahlreichen Heilbäder berühmt, die von mehreren heißen Quellen vulkanischen Ursprungs gespeist werden. Bei einem Aufenthalt ist ein Besuch des wunderschönen Ischia Ponte (Altstadt), dem historischen Zentrum, dessen lange Geschichte bis zu den Epochen weit vor Christus zurückgeht, ein absolutes Muss. Eine Menge von Gassen, Handwerksläden, Kunstgalerien, Cafés, Weinstuben und Restaurants geben außerdem einen Anreiz zur Erkundung.

mehr Reiseinfos